Brauche ich als Schöpfer wirklich Hilfsmittel?

Fragen an meine Seele

Dieses Seelengespräch habe ich während der Erschaffensphase des Schöpfer-Spiel-Pakets geschrieben und dann auch gleich dort mit hineingenommen.

Hier möchte ich es nun auch mit dir teilen. Vielleicht beantwortet es ja ein paar Fragen, die du auch mit dir herumträgst.

(Meine Fragen sind wieder in orangefarbener Schrift.)

Liebe Seele, ich werde oft gefragt, ob ein bewusster Schöpfer überhaupt noch Hilfsmittel braucht. Schließlich haben wir doch alles in uns. Kannst du mich und meine Leser diesbezüglich mal aufklären?

Meine Liebe, mein Lieber – ja, es gilt für alle, die dies jetzt lesen: Was meinst du, was deine Außenwelt bedeutet und wer sie erschaffen hat?

Richtig – du! Zumindest bist du maßgeblich daran beteiligt.

Wenn du dir nun etwas – durch deine Wahl – in die sichtbare Realität holst, würdest du es dann nicht auch gebrauchen wollen? Oder erschaffst du es dir nur zum Betrachten?

Warum zweifelst du an deiner eigenen Schöpfung? Warum zögerst du, sie einzusetzen, sie zu gebrauchen, damit zu spielen?

Nun ja, das kann ich schon verstehen, wenn es sich um einen materialisierten Wunsch handelt, wie es zum Beispiel mit unserer Wohnung war. Doch meine Frage geht noch weiter. Was ist mit Hilfsmitteln, zum Beispiel Büchern oder Seminaren?

Ich weiß genau, was du meinst. 

Mit diesem Beispiel wollte ich es dir nur verständlicher machen. Natürlich betrifft es alles in deiner Realität. Sieh es ganz einfach wie Spielzeug oder Werkzeug. Du als Schöpfer entscheidest immer, womit du gerade spielen willst.

Du möchtest ein Beispiel hören? Nun gut.

Du kennst sicher die Metapher, als eine Seele in den Himmel kam und Gott fragte, warum denn seine Schöpfung „Lottogewinn“ nicht in die Realität kam. Und Gott antwortete darauf sinngemäß, dass diese Realität sehr wohl existierte. Allerdings hätte es dafür eines wesentlichen Schrittes bedurft. Diese Seele hatte nämlich niemals im Lotto gespielt.

Verstehst du jetzt den Sinn dahinter?

Ja, natürlich verstehe ich. Es heißt doch sicherlich nicht, dass ich jetzt im Lotto spielen sollte, oder?

Nein, das heißt es natürlich nicht. Doch dieses Beispiel dient dir für jede andere Schöpfung.

Nehmen wir einmal an, du möchtest deinen Körper verjüngen oder zumindest die Zerfallserscheinungen aufhalten. Für einen fortgeschrittenen Schöpfer ohne die entsprechenden Glaubensmuster ist es durchaus möglich, dies durch eine reine Absichtserklärung zu realisieren. Wenn du überzeugt davon bist – allerdings zu 100% – dann wird es geschehen.

Doch was ist, wenn diese Überzeugung erst wachsen muss? Dann kannst du dir sozusagen eine Zwischenlösung erschaffen, zum Beispiel ein Hilfsmittel. Es wird immer das erscheinen, was deinem Bewusstsein am meisten entspricht. Das kann ein Präparat, eine Creme oder auch eine Pflanze sein.

Ganz gleich, wie es sich dir zeigt, es kommt durch dich in die Materie. Dann liegt es einfach an dir, welches Gefühl du dazu entwickelst. Wenn dein Herz Ja dazu sagt und es sich für dich passend anfühlt, dann spiel damit. Es gibt keinen Grund, es nicht zu tun.

Okay, deine Antwort beruhigt mich schon sehr. Denn ich war mir nicht ganz sicher, ob ich damit richtig liege.

Du liegst immer richtig, wenn du dein Gefühl sprechen lässt. Und das weißt du.

Ja, du hast recht. Könntest du jetzt noch auf Kurse und Bücher zu sprechen kommen?

Gerne. Bei Büchern oder Seminaren ist es ähnlich, ja vielleicht sogar noch eindeutiger. Du hast zum Beispiel die Wahl, dein Bewusstsein zu erweitern, den nächsten Schritt in deiner Entwicklung zu gehen.

Natürlich kannst du auch alleine oder durch gewisse Umstände zu plötzlichen Erkenntnissen kommen. In den meisten Fällen jedoch sind es ganz bestimmte Bücher oder Kurse, die genau im richtigen Moment in deiner Realität auftauchen. Du fühlst dich dazu hingezogen, weil es die Antwort auf deine Schöpfung oder deine Absicht ist.

Ein anderes Beispiel wäre das Heilgeschehen, das immer auf ganzheitlicher Basis erfolgen sollte. Je nach deinem Bewusstseinsstand liefert dir dein Universum bzw. die Quanten das, was am besten zu deiner Absicht passt. Das kann durchaus eine Spontanheilung sein, die du selbst verursachst. Es kann aber auch das plötzliche Auftauchen eines Heilers oder eines Arztes in deinem Bewusstseinsfeld sein.

Es gibt immer unzählige Möglichkeiten. Und keine davon ist falsch. Jede davon entspricht immer deinem Bewusstsein. Fühle hinein und wähle aus all diesen Schöpfungen, die sich dir zeigen, diejenige aus, die am meisten Resonanz in dir erzeugt.

Habe ich nun all deine Fragen beantworten können?

Ja, das hast du und ich danke dir von Herzen dafür.

.

Wenn dir dieser Artikel geholfen hat, dann freue ich mich, wenn du ihn weitergibst. Er ist Bestandteil des Buches „Die Quelle bist DU“, das du hier rechts auf der Seite findest. Falls du die Schatztruhe für Schöpfer noch nicht kennst – du findest sie hier.

.

Du möchtest immer sofort wissen, was es bei mir Neues gibt? Dann bestell dir einfach im SchöpferGarten den kostenfreien SchöpferBrief. Du bekommst viele hilfreiche Tipps für dein Leben und exklusive Angebote, die es nicht auf meinen Seiten gibt. Und … es gibt auch ab und zu Geschenke.

Hier kommst du zum SchöpferGarten.

.

2 comments

  1. Bernadette Zeevaert-Dôme sagt:

    Hallo liebe JonaMo

    wow, Dein neustes Seelengespräch „brauche ich als Schöpfer wirklich Hilfsmittel“ hat mich echt umgehauen! Gestern Abend habe ich solch ein Angebot bekommen, von wegen meinem Körper etwas Gutes zu tun. Das Ganze hörte sich für mich wirklich großartig an, und ich würde dies auch gerne machen, aber ich stelle mir die selben Fragen wie Du : habe ich als Schöpfergöttin solche Hilfsmittel überhaupt nötig? Da ich mir nicht sicher war, habe ich einfach meine Seele um Antwort gebeten. Und prompt kommt sie heute in Form deines Seelengesprächs. Ich bin immer noch hin und weg wie perfekt meine Seele doch für mich da ist; ich könnte sie glatt knutschen vor Dankbarkeit 🙂 Vor 2 Tage hat sie mir schon mal prompt Antwort auf eine Frage gegeben. Dadurch lerne ich, immer mehr auf mehr auf meine Seele zu hören. Vielen lieben Dank für Deine großartige Unterstützung liebe JonaMo.
    Es grüßt Dich sehr herzlich
    Deine dankbare
    Bernadette Zeevaert-Dôme aus Eupen – Belgien

    • Jona-Mo sagt:

      Liebe Bernadette, dein Feedback freut mich sehr. Zeigt es mir doch, dass auch dieses Seelengespräch zur richtigen Zeit online ging.
      Danke für dein Sein und dass ich dich schon so lange kennen darf!
      JonaMo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist ein Mensch? Dann beweise es ;-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.